News

Aufnahme Training

2020-06-10T11:17:14+02:00

CORONA INFORMATION

Unter Einhaltung der neuen Coronavirus Vorschriften, findet das Training neu wieder regulär statt.

Aufnahme Training2020-06-10T11:17:14+02:00

Corona Virus Information

2020-05-01T19:37:11+02:00

Corona Virus Information

Liebe Mitglieder

Aufgrund der Weisung der kantonalen Behörden muss die Kampfsportschule Bajrami Luzern bis auf weiteres geschlossen bleiben. Sobald wir mehr wissen, werden wir euch unverzüglich informieren. Bis dahin findet ein Trainings Live Stream auf Facebook/Instagram immer am Montag, Mittwoch und Freitag um 18.00 oder 19.00 Uhr statt.

Links zum öffentlichen Live Stream Training und den Aufzeichnungen: Facebook / Instagram

Sportliche Grüsse und bleibt alle gesund!

Eure Kampfsportschule Bajrami Luzern.

Tel.: 078 738 72 00

info@bajrami.ch

Corona Virus Information2020-05-01T19:37:11+02:00

Weltmeister gewinnt seinen sechszehnten Profiboxkampf

2018-11-22T10:53:51+01:00

Profiboxer Tefik “Hurricane” Bajrami WBU Cruisergewicht (86-91kg) Weltmeister 2017 & 2018 gewinnt seinen sechszehnten Profiboxkampf in Volketswil ZH gegen den Polen Michal Banbula durch K.O in der zweiten Runde.
Hurricane konnte seinen Punktkampf klar für sich entscheiden, durch 2 volle Treffer im Kopf und Bauch musste Banbula in der zweiten Runde aufgeben.
Tefik Bajrami befindet in sehr guter Form. Seine WBU Titelverteidigung wird er am 04. Mai 2019 in der Krauerhalle Kriens verteidigen.

Sportliche Grüsse

Weltmeister gewinnt seinen sechszehnten Profiboxkampf2018-11-22T10:53:51+01:00

Bajrami verteidigt WM-Titel in Kriens souverän

2018-03-22T09:47:36+01:00

Tefik «Hurricane» Bajrami vs. Özcan Cetinkaya

Tefik «Hurricane» Bajrami verteidigt den WM-Titel in Kriens souverän.
Der Türke Özcan Cetinkaya, der als Ersatz für den ursprünglich vorgesehenen Gegner aus Ghana einsprang, hatte nicht die Klasse, um den 40-Jährigen an seinem 13. Sieg im 14. Profikampf zu hindern.

Eigentlich hätte Bajrami am späten Samstagabend gegen Abraham Tabul aus der ghanaischen Hauptstadt Accra kämpfen sollen. Doch der Ghanaer erhielt von der Schweizer Botschaft in Ghana  keine Einreisegenehmigung mit der Begründung, dass die Gefahr bestehe, dass er nach dem Kampf die Schweiz nicht verlassen würde.

Mehr zum Kampf > Luzerner Zeitung

 

Ein weiteres Highlite: unser Schüler Branko Kojic hat den Thaibox SM Titel im schwergewicht gewonnen. Herzliche Gratulation!

Bajrami verteidigt WM-Titel in Kriens souverän2018-03-22T09:47:36+01:00

Tag der offenen Tür

2017-09-05T07:58:57+02:00

Tag der offenen Tür bei der Kampfsportschule Bajrami Luzern

Samstag, 16. September 2017
10.00 – 14.00 Uhr

Sport macht glücklich, Prävention gegen Gewalt dank Kampfsport.

Grossmatte Ost 8, 6014 Littau-Luzern
Bushaltestelle: Blattenmoos

10.00 Uhr Ankommen und Begrüssung
10.30 Uhr Demonstration und dann jeweils um 11.30, 12.30 und 13.30 Uhr

Es gibt Appero und Fingerfood.

Wir freuen uns auf dein Erscheinen.

Tag der offenen Tür2017-09-05T07:58:57+02:00

Tefik „Hurricane“ Bajrami

2017-04-12T10:59:10+02:00

Tefik „Hurricane“ Bajrami erfüllte sich am Samstagabend in der Krienser Krauerhalle seinen grossen Traum

Der 40 Jährige Luzerner gewann vor über 800 Zuschauern gegen den Argentinier Diego Javier Sanabria den WM-Titel nach Versio WBU (World Boxing Union). Bajrami bezwang seinen Gegner durch technischen K.o nach der 7. Runde. Der Luzerner bestimmte den Kampf von Beginn weg. Sein argentinischer Widersacher hatte sich bereits in der ersten Runde einen Cut am rechten Auge zugezogen, der ihm im Verlaufe des Kampfes sichtlich behinderte. Nach der Aufgabe des Gegners gab es kein Halten mehr: Der neue WBU-Weltmeister im Cruisergewicht (bis 90.7 kg) liess sich im Ring von seinem Team und den Fans frenetisch feiern.

Auch Ylber Azizi gewann den Thaibox SM Titel gegen den starken Bieler Alessander Pucci nach Punkten.

Kampfsportschule Bajrami Luzern
Simply the best

Tefik „Hurricane“ Bajrami2017-04-12T10:59:10+02:00

WBU WM Titel bis 91 Kg am 01.04.2017

2017-03-09T08:43:22+01:00

Gala am 1. April 2017

Tefik „Hurricane“ Bajrami Europa- und Intercontinentalmeister von der Kampfsportschule Bajrami kämpft am 01.04.2017 in der Krauerhalle Kriens zu seinem bisher grössten Kampf seiner Karriere, um den WBU WM Titel bis 91 Kg.

Bajrami kämpft gegen den sehr starken Argentinier Diego Javier Sanabria der 57 Siege und 10 Niederlagen hat. Es gab noch nie bisher im Kanton Luzern ein Boxprofi WM Kampf. Bajrami ist in der Vorbereitungsphase und ist top fit.

Es gibt ausserdem noch Thaiboxkämpfe mit unseren Kämpfer:
Yves Bryner, Ylber Azizi und Branko Kojic.
Ylber Azizi kämpft um den SM Titel bis 75 kg gegen den Bieler Alesander Pucci.

Auch ein Highlite:
Die Schweizer Hymne wird durch Sopran Angelika Bajrami live gesungen.

 

Datum: 1. April 2017 | Krauerhalle Kriens

Türöffnung: 17.00 Uhr

Beginn: 18.30 Uhr

Eintritt: Sfr. 59.00

VIP Tisch für 6 Personen mit Essen und Getränke: Sfr. 600.00

 

Wir  freuen uns auf euer Kommen

WBU WM Titel bis 91 Kg am 01.04.20172017-03-09T08:43:22+01:00

Bachmann erwischt ihren Gegner eiskalt

2020-04-18T04:20:15+02:00

bachman

Luzerner Fightnight. Am Samstagabend dem 2. April 2016 fand im Zentrum St. Michael in Luzern-Littau die Luzerner Fightnight statt. Frauen und Männer standen im Ring.
Michele Bachmann (links) setzt einen Kick gegen Verena Hofmann und erwischt sie dabei kalt.

 

 

 

Bachmann erwischt ihren Gegner eiskalt2020-04-18T04:20:15+02:00

In den Medien: Tefik Bajramis kurzer Arbeitstag

2020-04-18T04:20:15+02:00

tefik_bajrami_em_winner

Wie die Nidwaldner Zeitung am 4. April schrieb:

BOXEN ⋅ Tefik Bajrami wird seinem Kampfnamen Hurricane gerecht. Der Luzerner (39) fegt den Georgier Grigol Abuladze (32) in der ersten Runde förmlich aus dem Ring.
Samstagabend im Luzerner Stadtteil Littau: Die zweite Luzerner Fight Night ist Geschichte. Es ist 30 Minuten nach Mitternacht. Der Saal im Zentrum St. Michael ist fast menschenleer. Die Mitarbeiter des Meetingveranstalters sind mit Aufräumarbeiten beschäftigt, stellen geräuschvoll Bänke und Stühle zusammen, auf denen am Abend zuvor noch 600 Kampfsportfans gesessen, gestanden und zuletzt frenetisch gefeiert hatten.

Einzig im Boxring herrscht noch emsiges Treiben. Tefik Bajrami ist umringt von einer Traube Fans, nimmt Gratulationen entgegen, steht geduldig Red und Antwort – und lässt sich mit allen in Siegerpose ablichten. Immer und immer wieder. Seine blauen Boxhandschuhe hat der 39-Jährige noch nicht ausgezogen.

mehr auf der Online portale der Nidwaldner Zeitung

In den Medien: Tefik Bajramis kurzer Arbeitstag2020-04-18T04:20:15+02:00

Tefik “Hurricane” Bajrami souverän

2020-04-18T04:20:15+02:00
tefik_bajrami_em_boxchamp
Tefik “Hurricane” Bajrami verteidigt seinen WBU Europa Meisterschafts Profibox Titel nach nur 2.30 Min in der ersten runde durch k.o. “Hurricane” gewann vor 600 Zuschauer in Luzern gegen den Georgier Grigol Abuladze. jetzt möchte er Weltmeisterschafts Titel anstreben.
Hier der Bericht der Neuen Luzerner Zeitung.
Auch Michele Bachmamn wurde Iska Thaibox Schweizermeisterin. Sie gewann gegen die Bernerin Verena Hofmann.
Bra Ko Kojic gewann in der ersten Runde durch k.o. er kämpfte gegen den Deutschen Stefan Kripko.
Tefik “Hurricane” Bajrami souverän2020-04-18T04:20:15+02:00

Luzerner Fight Night 2016 -Diesen Samstag, April 2nd

2020-04-18T04:20:15+02:00

fightnight luzern 2016

Die Luzerner Fight Night findet natürlich auch wieder im 2016 statt. Es handelt sich um eine Mix Gala aus Thaiboxen und Boxen. Die Kampfsportschule Bajrami wird mit 3 Athleten vertreten sein: Der amtierende Europameister im Profiboxer der Verband WBU Tefik „Hurricane“ Bajrami verteidigt seinen Titel gegen den Georgier Grigol Abuladze (21 gewonnen, 5 verloren). Der Hauptkampf Bajrami vs. Abuladze geht über 12 Runden. Hurricane befindet in die Vorbereitungsphase und ist “ready to rumble”.

Ausserdem Michele „Mischka“ Bachmann (Kampfsportschule Bajrami) kämpft um den ISKA SM Titel gegen die Bernerin Verena Hofmann. Mischka die zweifache Thaibox Schweizermeisterin möchte noch den dritten Titel holen und ist voll fit.

Und schlussendlich wird Branko Kojic (Kampfsportschule Bajrami) gegen den Deutschen Stefan Skripko antreten.

Die beste Zentralschweizer Fight Night finde am 02. April statt:
Türöffnung: 18.00 Uhr
Beginn:       19.30 Uhr

Tickets gibt es bei der Abendkasse oder einfach bei uns via Kontakt melden.

Immer am laufenden auf unserer Facebook Seite

Luzerner Fight Night 2016 -Diesen Samstag, April 2nd2020-04-18T04:20:15+02:00

Weihnachten 2015

2020-04-18T04:20:15+02:00

Auch Kämpfer brauchen mal eine Pause. Bajrami Kampfsport Team wünscht euch allen besinnliche Weihnachten und einen super Start ins neue Jahr. Das Dojo macht Trainingspause über Weihnachten und Neujahr vom 23.12.15 – 02.01.2016, ab dem 4.1.16 machen wir die Kampfsportschule wieder auf.

christmas-boxing

Weihnachten 20152020-04-18T04:20:15+02:00

Tefik Bajrami – Europameister im Boxen nach WBU

2020-04-18T04:20:15+02:00

Seit dem 03.10.15 hat Tefik Bajrami seinen WBU Europatitelkampf im Boxen gegen den Ungaren Attila Makula durch Technischen Knock Out in der Fünften Runde gewonnen und ist nun Europameister bis 91 KG.

tefik-bajrami-kampion-i-evrop-euml-s-n-euml-versionin-wbu_hd

Tefik Bajrami – Europameister im Boxen nach WBU2020-04-18T04:20:15+02:00

Andy Hug – Freund & Mentor

2020-04-18T04:20:15+02:00

andyhug_top

Trainiere mit dem Schüler von Andy Hug – Schweizer Kampfsport Legende

Andy Hug spielt eine wichtige Rolle in Xhavit Bajrami’s Leben, auch heute noch, mehr als 12 Jahre nach Andy Hug’s überraschenden Tod in Japan.

“Er war Trainer, Mentor, Coach und vor allem ein sehr guter Freund.
Vieles was ich heute bin und was ich erreicht habe ist zum Teil Dank Andy Hug”
Xhavit Bajrami

Bajrami, 1991 als Flüchtlingskind aus dem Kosovo zu seinem Vater nach Littau LU ausgewandert, ging an die Kanti in Luzern und lernte dort als Jugendlicher Andy Hug kennen. Der erste Kontakte kam durch Andy Halter, den ehemaligen Fussball-Internationalen zustande.

1996 folgt er seinem Idol nach Japan. «Andy hat sehr viel in mich investiert.» Andy bring Xhavit bei was es heisst zu kämpfen und an sich zu glauben. Seit Juni 2009 ist Bajrami Profi-Weltmeister nach Version ISKA. Die Wände in seinem Dojo sind auch heute noch bepflastert mit Zeitungsartikeln und Bildern über Andy Hug.

Im BLICK wurden die letzten Momente in Andy Hug’s Leben so beschrieben

Vor Hugs Grabstätte in der Hoshuin-Tempelanlage in Kyoto läuft für Bajrami ein Film rückwärts. Titel: «Mein Leben mit Andy». Xhavit erinnert sich an den 22. April 2000, den Vorabend zu Hugs Kampf gegen Glaube Feitosa (Bra). Hug lag im Hotelzimmer im Bett. (Hier der Link zum Blick Artikel)

Andy Hug – Freund & Mentor2020-04-18T04:20:15+02:00

Weihnachtsapero und Schokoladenkuchen

2016-11-18T13:38:05+01:00

Die Kampfsportschule Bajrami zelebrierte mit einen Teil der Kampfsportschüler ihren Weihnachtsapero. Als absoluter Höhepunkt gab es dann noch einen legendären Knock-Out Schokoladenkuchen bevor man sich in einer alternativen Sportart (Bowling) versuchte. Eine schöne Art Danke zu sagen finden wir. Merry X-Mas für alle und auf ein ereignisreiches 2014.

Weihnachtsapero und Schokoladenkuchen2016-11-18T13:38:05+01:00

Happy X-Mas 2013

2016-11-18T13:38:05+01:00

Das ganze Team der Kampf-sportschule Bajrami wünscht seinen Schülern, Fans und Freunden eine wunderschöne Weihnachtszeit und ‘ä guete Rutsch ins neui Joohr’ und dann mit viel Elan und Motivation auf ein Neues ins Training Anfangs nächstes Jahr!

Happy X-Mas 20132016-11-18T13:38:05+01:00

ISKA Treffen mit Paul Hennessy

2016-11-18T13:38:05+01:00

Xhavit Bajrami wird am Freitag (17. Januar), den exekutive Direktor Paul Hennessy des ISKA’s in Milano treffen. Die International Sport Karate Association (ISKA) bzw. auch International Sport Kickboxing Association ist eine der grossen Kampfsport-Organisationen. Hier werden Kickboxkämpfe sowie die ISKA-Weltmeisterschaften durchgeführt. Das Hauptquartier der ISKA ist in Jonesville, Florida. Es geht darum, dass Xhavit offizielle Representationsaufgaben innerhalb des ISKA’s für die Schweiz und Albanien annehmen wird.

ISKA Treffen mit Paul Hennessy2016-11-18T13:38:05+01:00

Xhavit ISKA Promoter Schweiz / Albanien

2016-11-18T13:38:05+01:00

Xhavit wurde am ISKA (International Sport Karate Association) European meeting in Milano zum offiziellen Promoter für die Regionen Schweiz und Albanien gewählt. Wir gratulieren Xhavit zu dieser Zusätzlichen wichtigen Aufgabe. Und eine Bemerkung am Rande: “looking good in your smart suit!”

Xhavit ISKA Promoter Schweiz / Albanien2016-11-18T13:38:05+01:00

Attila Varga: Doppelt hält besser

2016-11-18T13:38:05+01:00

Supercool, Team Bajrami stellt auch im 2014 wieder seine Schweizermeister.Den Anfang machte Attila Varga. Am letzten Sonntag wurde er Junioren Amateurschweizermeister bis 66 kg in Amateurboxen. Er gewann am Samstag in Biel den Halbfinalkampf durch Aufgabe seines Gegeners in der ersten Runde und am Sonntag gewann er nach Punkten und wurde zum zweiten mal in Folge Schweizermeister.

Attila Varga: Doppelt hält besser2016-11-18T13:38:05+01:00

Nati-Captain Gökhan Inler: “Boxen macht im Kopf stärker”

2020-04-18T04:20:15+02:00

Wie dem Sonntags Blick in der Beilage zu lesen war schwört unser Nati Captain auf Boxen als Ausgleichssport. “Durch das Box-Training verbessere ich mein Körpergefühl, bin stabiler auf den Beinen, bewege ich mich besser, bin ausdauernder. Und auch mental bin ich stärker. Boxen lehrt, dass man vor keinem Gegner Angst haben darf, ihm aber immer mit Respekt begegnen muss.” .. ganz unsere Worte, lieber Gökhan und auch von uns viel Erfolg bei der WM!

Nati-Captain Gökhan Inler: “Boxen macht im Kopf stärker”2020-04-18T04:20:15+02:00

Super Fightnight

2015-08-21T14:04:06+02:00

In einer komplett ausverkauften Halle, gab es während der Luzern Fight Night 2015 einen Höhepunkt nach dem anderen. Unsere Michele Bachmann holt sich an der K-1 Fight Night den Schweizer Meistertitel. Die Luzerner Zeitung schrieb:

Ein Kampf auf Messers Schneide – mit dem besseren Ende für die 21-jährige Krienserin. Bachmann siegte mit 2:1 nach Richterstimmen. In den ersten zwei Runden agierte die angehende Polizisten noch verhalten, ehe sie ab der dritten Runde zulegen konnte. Die Freude bei Bachmann war riesig, trotz Verdacht auf Nasenbeinbruch und mächtig geschwollenen Lippen. «Dieser Gürtel ist es wert. Ich habe zwar noch in keinem meiner bisherigen 10 Kämpfe so einstecken müssen», sagte Bachmann und betrachtete sich im Spiegel: «So habe ich wirklich noch nie ausgesehen».

Super Fightnight2015-08-21T14:04:06+02:00