tefik_bajrami_em_winner

Wie die Nidwaldner Zeitung am 4. April schrieb:

BOXEN ⋅ Tefik Bajrami wird seinem Kampfnamen Hurricane gerecht. Der Luzerner (39) fegt den Georgier Grigol Abuladze (32) in der ersten Runde förmlich aus dem Ring.
Samstagabend im Luzerner Stadtteil Littau: Die zweite Luzerner Fight Night ist Geschichte. Es ist 30 Minuten nach Mitternacht. Der Saal im Zentrum St. Michael ist fast menschenleer. Die Mitarbeiter des Meetingveranstalters sind mit Aufräumarbeiten beschäftigt, stellen geräuschvoll Bänke und Stühle zusammen, auf denen am Abend zuvor noch 600 Kampfsportfans gesessen, gestanden und zuletzt frenetisch gefeiert hatten.

Einzig im Boxring herrscht noch emsiges Treiben. Tefik Bajrami ist umringt von einer Traube Fans, nimmt Gratulationen entgegen, steht geduldig Red und Antwort – und lässt sich mit allen in Siegerpose ablichten. Immer und immer wieder. Seine blauen Boxhandschuhe hat der 39-Jährige noch nicht ausgezogen.

mehr auf der Online portale der Nidwaldner Zeitung